Mit Meldungen von rund 55000 Vogelfreundinnen und Vogelfreunden hat die Stunde der Gartenvögel die größte Beteiligung seit zehn Jahren erreicht.

An der Rangfolge der Beobachtungshäufigkeit hat sich gegenüber dem Vorjahr auf den ersten Plätzen nichts geändert: An der Spitze liegt der Haussperling gefolgt von Amsel, Kohlmeise und Star, der die Blaumeise auf den fünften Platz verwies.

170515 nabu mauersegler andreas schaefferling
Wieder häufiger beobachtet: Der Mauersegler / Foto Andreas Schäfferling

Erfreulicherweise zeigt die Entwicklung gegenüber dem Vorjahr bei deutlich mehr Arten nach oben als nach unten. Das gilt beispielsweise für Mauersegler (Rang 8) und Mehlschwalbe (Rang 9). Grünfinken werden dagegen von Jahr zu Jahr weniger beobachtet. Wahrscheinlich ist daran unter anderem Parasitenbefall schuld.

In Kreis Düsseldorf beteiligten sich 266 Vogelfreundinnen und Vogelfreunde in 191 Gärten an der Zählung. Die bundesweit zweit-und drittplazierten Arten – Kohlmeise und Amsel – führen hier die Rangliste an. An dritter Stelle liegt die Elster – vor dem typischen Großstadtvogel Mauersegler. Der Bundessieger, Spatz, erreichte in Düsseldorf nur den 7. Rang.

 

Top Ten der Gartenvögel in Düsseldorf

 

Vogelart

Anzahl

% der Gärten

Vögel pro Garten

1

Kohlmeise

471

78,01%

2,47

2

Amsel

431

85,34%

2,26

3

Elster

415

77,49%

2,17

4

Mauersegler

406

31,94%

2,13

5

Blaumeise

405

67,54%

2,12

6

Ringeltaube

326

60,21%

1,71

7

Haussperling

303

34,03%

1,59

8

Rotkehlchen

285

80,1%

1,49

9

Star

190

21,99%

0,99

10

Buchfink

141

31,94%

0,74

Dr. Wilfried Höhnen


 

Additional information