Am Samstag, den 25. März trafen sich 15 Düsseldorfer Vogelfreunde am Neandertalmuseum zu einer Exkursion entlang der Düssel durchs frühlingshafte Neandertal. Bei schönstem Wetter ließ sich auch gleich die Wasseramsel unter der Museumsbrücke blicken.

Wasseramsel
Wasseramsel mit Beute / N. Maak

Im weiteren Verlauf der Wanderung konnten unter anderem Gebirgsstelze, Mandarinenten, Hohltauben und der Buntspecht gesichtet werden. Der Mittelspecht ließ sich nicht entdecken, aber sein jammernder Ruf war gut zu hören. Eindrucksvoll zu beobachten waren auch die vielen Graureiher mit sechs Nestern an einem Teich sowie die beiden Mäusebussardhorste.

Mandarinenten
Mandarinenten am Ufer / N. Maak

Gebirgsstelze
Die Gebirgsstelze hält sich häufig in Wassernähe auf / N. Maak

Insgesamt konnten während der erlebnisreichen Wanderung 38 verschiedene Vogelarten entdeckt werden.

Alle Vogelbeoachtungen können Sie hier einsehen.

Additional information