Die NABU-Exkursion am Samstag, 6. April, in den Nationalpark Groote Peel unweit von Roermond war ein voller Erfolg: 24 Vogelliebhaber*innen konnten bei herrlichem Frühlingswetter vier singende Blaukehlchen aus der Nähe ausgiebig bewundern. Dieser seltene und wunderschöne Vogel ist ein besonderes Highlight des Hochmoors. Auf dem ca. 2,5 stündigem Rundgang erfreuten uns außerdem noch viele Schwarzkehlchen, die ersten Baumpieper, zwei Raubwürger und viele andere Raritäten (siehe Liste).

singendes Blaukehlchen
Singendes Blaukehlchen / Joschka Meiburg

13 2019 04 GrootePell J.Meiburg 9737 kl
Gut ausgerüstet auf Vogelbeobschtung im Groote Peel / Joschka Meiburg

Nach der Mittagspause im Nationalparkzentrum brachen wir noch zu einem kleinen Ausflug ins Feuchtgebiet am Rande des Parks auf, wo ca. 45 rastende Uferschnepfen, fünf Brachvögel, drei Austernfischer und viele balzende Kiebitze zu bewundern waren.

Uferschnepfen
Auffliegende Uferschnepfen über den Flachgewässern / Joschka Meiburg

Die  wunderschöne Landschaft und der Vogelreichtum locken jedes Jahr viele Vogelbeobachter und Fotografen ins Groote Peel.


 Die vollständige Artenliste gibt es zu download hier (Dr. Jürgen Schumann).

Additional information