Das Düsseldorfer Umweltmagazin GRÜNSTIFT wird vom Verein des Umwelt-Zentrums herausgegeben. Träger des Vereins sind neben dem NABU Stadtverband die örtlichen Gruppierungen von BUND (Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland), NaturFreunde Düsseldorf, VCD (Verkehrsclub Deutschland) sowie die Düsseldorfer Vereine Waldkindergarten und Niemandsland. Der GRÜNSTIFT berichtet dreimal im Jahr über Natur- und Umweltbelange in der Landeshauptstadt. Er feierte 2004 sein 15-jähriges Bestehen.

Engagierte Beiträge

Umweltmagazin GrünstiftDas Grün in der Stadt von Naturschutzgebieten, Parks, Straßenbäumen übers Straßenbegleitgrün bis zur Balkonbepflanzung wird thematisiert, ebenso die städtische Tierwelt von Eulen und Kanadagänsen über Schmetterlinge und Mücken bis zu Zierfischen und Rindern.

Artgerechte Tierhaltung, ökologische Landwirtschaft, Ernährung, Einkaufs- und Freizeitverhalten gehören ebenfalls zu den Themen. Auch über Hochwasser am Rhein, Bürobauten in der Stadt, dicke Luft auf der Corneliusstraße, Elektrosmog in der Wohnung wird berichtet, ebenso über alternatve Konzepte zum Autoverkehr und zum ÖPNV.

Auch einzelne Menschen mit ihrer - ehrenamtlichen oder beruflichen - Arbeit werden vorgestellt, seien es Träger des Umweltpreises der Stadt, Biobäcker oder im Umwelt-und Naturschutz tätige Zivis. Einige Veranstaltungen werden ausführlich beschrieben, auf die anderen wird im Terminteil hingewiesen. Dort findet man einen Überblick über (fast) alles, was in Düsseldorf in diesem Bereich so läuft. Ein Seite mit Adressen vom ADFC bis zur Wildtierpflegestation rundet den Infoteil ab.

Engagierte Mitarbeiter

Das breite Spektrum der Beiträge ist möglich durch Autoren aus den verschiedensten Bereichen der Natur- und Umweltschutzszene.

Sie - ebenso die angeschlossene Biologische Station Urdenbacher Kämpe - berichten auf speziellen Seiten aus ihren Vereinen, stellen Aktionen und Veranstaltungen vor. Auch andere Vereine oder Initiativen, die zum Teil dem Umweltforum angeschlossen sind, benutzen den GRÜNSTIFT als Sprachrohr für ihre Belange.

Das im Auftrag des Trägerkreises ehrenamtlich arbeitende Redaktionsteam sammelt die Beiträge, redigiert sie, übernimmt die Organisation und hält Kontakt zu Autoren, Trägerkreis, Grafiker und Druckerei. Die Mitglieder schreiben zum Teil auch selbst Artikel oder führen Interviews.

Die Kosten für Produktion, Druck und Vertrieb werden von den Trägervereinen aufgebracht - soweit sie nicht durch die Anzeigen hereinkommen.

Der GRÜNSTIFT wird an alle Mitglieder von BUND und NABU sowie an einige Mitglieder des VCD versandt. Der Rest der Ausgabe von 4000 bis 5000 Heften wird an Depots verteilt, in denen sie zur kostenlosen Mitnahme ausliegen. Viele helfende Hände bringen die druckfrischen Exemplare zu Ämtern, Stadtbüchereien, Bioläden, Bürgerhäusern, Szenekneipen, Arztpraxen, Kinos, Schulen, Buchläden...

Kontakt:

Lika Weingarten, Redaktionsleitung, Fon: 0211/663582, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Homepage:

http://www.gruenstift-duesseldorf.de/

 

 

 

Additional information