Am Freitag , dem 13. Juni 2014, haben sich 24 Vogelfreunde zu ungewohnter Zeit abends um 19.00 Uhr vor dem Eingang zum ehemaligen Munitionsdepot Brüggen mit Stefanie Pleines von der Biologischen Station Krickenbecker Seen bei idealen Wetterbedingungen getroffen.

 Die Hälfte der Beobachter kam aus Düsseldorf, aber die Aussicht, den seltenen Ziegenmelker zu hören und zu sehen, zog weitere Interessenten aus dem gesamten Rheinland an. Zunächst erhielten wir eine interessante, ausführliche Erläuterung der Geschichte und ökologischen Besonderheiten des eingezäunten Gebietes, das von Dammwild und Pferden davor bewahrt wird wie die umgebenen Wälder zuzuwachsen. Sie sollen das Gelände so erhalten, dass es weiterhin attraktiv für den Ziegenmelker und andere spezialisierte Arten bleibt.

 Ziegenmelker

Solange es hell war, konnten Gartenrotschwanz, Heidelerche und der Baumpieper bei seinem attraktiven Singflug beobachtet werden.

Kreuzkrte

Nach der leider vergeblichen Suche nach dem Wendehals war dann der erste Ziegenmelker zu hören. Mit zunehmender Dämmerung waren bald 

mehrere Ziegenmelker bei ihrem Revierflug zu beobachten und mit ihrem Rufen und Schnurren zu hören. Auch drei Waldschnepfen flogen rufend ihre Reviergrenze ab. Auf dem Rückweg entdeckten wir noch einige Kreuzkröten bei ihren nächtlichen Ausflügen.

Zum Abschluss bedankten sich alle Teilnehmer bei Stefanie Pleines für die kompetente und erlebnisreiche Führung.

 

Artenliste

Amsel

Bachstelze

Baumpieper

Bluthänfling

Buchfink

Buntspecht

Dorngrasmücke

Eichelhäher

Fitis

Gartenbaumläufer

Gartenrotschwanz

Goldammer

Graureiher

Grauschnäpper

Grünfink

Heckenbraunelle

Heidelerche

Hohltaube

Kernbeißer

Kleiber?

Kohlmeise

Kuckuck

Mauersegler

Mäusebussard

Mehlschwalbe

Misteldrossel

Mönchsgrasmücke

Rabenkrähe

Rauchschwalbe

Ringeltaube

Rotkehlchen?

Schwarzkehlchen

Singdrossel

Star?

Stieglitz?

Turmfalke

Turteltaube

Waldschnepfe

Zaunkönig

Ziegenmelker

Zilpzalp

Additional information